Projekte

PLAYADES

PLAYADES ist eine junge Theatercompany welche ursprünglich in London gegründet wurde. 

Die einzelnen Mitglieder der Truppe stehen auch regelmässig für kleinere Projekte wie Kinderkonzerte oder musikalische Lesungen gemeinsam auf der Bühne.

 

Die Ziele der Theatercompany PLAYADES sind:

  • weibliche Figuren ins Rampenlicht zu rücken und starke, vielfältige, widersprüchliche Bilder weiblicher Lebenswelten zu inszenieren.

  • sich für den Austausch von Theatertexten und –traditionen über die Sprach- und Landesgrenzen hinweg zu engagieren.

  • selber Texte zu schreiben, aber auch bestehende in unerwarteten Kontexten neu zu entdecken.

6àrock

Die Freude an der Musik und am gemeinsamem Musizieren verbindet das Ensemble „6àrock“, bestehend aus professionellen Musikerinnen und Musikern aus dem Oberwallis.

Nach einem erfolgreichen "Pilot-Programm" vor drei Jahren, entschied das Ensemble, weiterhin in dieser Formation vors Publikum zu treten.

Franziska Andrea Heinzen - Sopran

Tobias Salzgeber - (Barock) Trompete/ Flügelhorn und Arrangements

Didier Furrer und Fabienne Imoberdorf - Violinen

Natalie Holzer - Fagott

Sarah Simone Brunner - Cembalo/ Orgel

Hase Hase ®Ingo Hoehn
Hase Hase ®Ingo Hoehn

Horu Fröie 2
Horu Fröie 2

Luftschwimmen 1.0
Luftschwimmen 1.0

Regie: Eva Mann Spiel: Lilian Naef, Cindy-Jane Armbruster Musik und Spiel: Fabienne Imoberdorf Licht: Beat Jaggy

Hase Hase ®Ingo Hoehn
Hase Hase ®Ingo Hoehn

1/12
6àrock
6àrock

Weihnachtskonzert 2019
Weihnachtskonzert 2019

Foto by Abhijit Bossotto

6àrock in action
6àrock in action

6àrock
6àrock

1/4

Oberwalliser Streichquartett

 

Die Mitglieder des Quartetts kennen sich seit ihrer Kindheit. Nach mehreren Jahren gemeinsamen Musizierens in div. Orchester- und Kammermusik-formationen wurde schliesslich 2005 das Oberwalliser Streichquartett gegründet. Seither trat das Quartett bereits mit über 40 Programmen in Zusammenarbeit mit Chören, an Hochzeiten, Versammlungen, Aperos und Kammermusikkonzerten auf.

Da alle Quartettmitglieder beruflich stark engagiert sind, spielt bei den Probenarbeiten das gesellige Beisammensein bei einem guten Essen und eins, zwei Gläschen Wein eine nicht unwichtige Rolle. Der freundschaftliche Zusammenschluss der vier Amateur- und Profimusikern ergibt ein lebendiges Musizieren und eine von Neugier geprägte Herangehensweise an die Literatur des Barocks bis hin zu neuer Musik.

Oberwalliser Streichquartett 2015
Oberwalliser Streichquartett 2015

Oberwalliser Streichquartett
Oberwalliser Streichquartett

Oberwalliser Streichquartett 2
Oberwalliser Streichquartett 2

Oberwalliser Streichquartett 2015
Oberwalliser Streichquartett 2015

1/4

"Im Ganzen zeigt das Quartett temperamentvolles, technisch einnehmendes, musikalisch greifendes Spiel."

                                          Walliser Bote, 2020

Ensemble Mélange

Seit fast 10 Jahren unterrichten Michela Casalini und Fabienne Imoberdorf Tür an Tür. Auch auf musikalischer Ebene verstehen sich die engagierte Pianistin und die Geigern bestens. Cindy-Jane Armbruster unterstützt das Duo  bei Bedarf tatkräftig mit ihrer Stimme und schauspielerischem Talent. Es entstehen somit kurzweilige halbszenische Programme, welche den jeweiligen Gegenbenheiten angepasst werden können.

Programm "Thé dansant"

Welcher Schwung, welche Heiterkeit! 
In den Melodien aus der Belle Epoque stehen Liebe und Lebensgenuss im Mittelpunkt. Schwingen sie ihr Tanzbein zu  Kaffeehausmusik aus dieser Zeit und entspannen sie zwischendurch bei einem Tässchen Tee und bekannter Unterhaltungsliteratur aus dieser längst vergangenen Zeit.
Das "Ensemble Mélange" reist mit ihnen über 100 Jahre in die Vergangenheit und erweckt die Belle Epoque zu neuem Leben.

Programm "Love is in the Air"

Rund um Texte über die Liebe wird das Publikum auf eine musikalische Reise durch die in Melodien übersetzte Interpretation dieses doch noch so unergründlichen Gefühls mitgenommen. 

Programm "Ode an die Musik"

Rilkes Biographie weist eine Begegnung mit der jungen Pianistin Magda von Hattingberg. auf. Von den "Sonetten an Orpheus" und den "Duineser Elegien" her gesehen, wird man die herausragende Bedeutung von Rilkes Öffnung für die Welt der Musik, die mit dieser Liebesbeziehung einherging, sofort erfassen. Basierend auf dieser Erkenntnis suchte das «Ensemble Mélange» nach Werken vom Barock bis ins 21. Jahrhundert um eine kleine Auswahl den von ihnen besonders geschätzten Texte Rilkes gebührend musikalisch zu umrahmen. Entstanden ist schlussendlich ein Programm wo sich Melodien und Worte auf Augenhöhe begegnen.

Ensemble Mélange
Ensemble Mélange

Ensemble Mélange
Ensemble Mélange

Cindy-Jane Armbruster Michela Casalini Fabienne Imoberdorf

Konzertabend in Grächen
Konzertabend in Grächen

Ensemble Mélange
Ensemble Mélange

1/4

kleine kulturreihe oberwallis

Die "kleine kulturreihe oberwallis" wurde vor über 30 Jahren unter dem Namen "kleine konzertreihe oberwallis" als Verein gegründet. Musikern, Schauspielern und Tänzern aus dem Oberwallis oder mit engem Bezug zu diesem Kantonsteil soll eine kleine, aber feine Bühne geboten werden. Die Auftretenden müssen sich, je nach Wunsch,  "nur" um ihren Auftritt und persönliche Werbung kümmern. Fabienne Imoberdorf und Andreas Zurbriggen (Komponist und Journalist) kümmern sich um den Auftrittsort, Sponsoring, Werbung und Abendleitung. Jährlich werden durchschnittlich fünf Veranstaltungen durchgeführt. Ebenfalls findet seit 2015 in Zusammenarbeit mit dem ZeughausKultur Brig die Reihe Pantoffelkonzerte statt.

Profis wie auch versierte Amateure sind herzlich willkommen und dürfen sich gerne bei uns melden!